Donnerstag, 2. Oktober 2014

Traubenzeit......

nur, dass meine Trauben nicht essbar sind und nur als Deko auf dem Teller liegen...

Ab und zu mag ich ganz gern auf Porzellan malen, was manchmal nicht so einfach ist.
Ich mag keine Vorlagen oder Schablonen - und male einfach drauf los, was ich mir so vorstelle.
Es wird auch vorher nicht be- oder ausgerechnet, wo die Mitte ist oder welches Motiv wohin soll.
Natürlich ist das Ergebnis dann auch nicht immer perfekt, aber ich mag es so.


es hat eine Weile gedauert, bis der Teller fertig war.


 

am schwierigsten war es die Randbemalung einigermaßen gleichmäßig aufzumalen, aber ich bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden.  


 Was mich oft unzufrieden macht und ärgert,  dass auf der Anleitung für Porzellanfarben steht, dass sie nach 90 Min. Einbrennen sogar spülmaschinenfest sind.
Es ist aber nicht so!
Auch bei "liebevoller" Handwäsche passiert es immer wieder, dass die Farbe nach einiger Zeit abgeht, was sehr schade ist.
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder Rat was man besser machen könnte.


Beim Bearbeiten der Fotos ist zufällig dieses tolles Bild enstanden.

Der Donnerstag ist wie immer,schon wieder fast vorbei, aber die Trauben gehen heute noch zu  RUMS , zu "Kopfkino-lebe Deine Idee" und zu

art.of.66


liebe Grüße
Gerti

Kommentare:

  1. Ohhh, das ist ein wundervoller Teller und soo perfekt detailliert bemalt ♥♥♥ Ein toller RUMS :o)

    Eine Tipp hab ich ja leider nicht für Dich, was die Haltbarkeit der Farbe berifft ;o) Aber unsere Tassen werden (vor Allem die Neuen) ganz sanft nur per Hand gespült, ohne über das Motiv zu "rubbeln"..

    Ganz liebe Grüße und Bussi
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. liebe Evelyn,
    Danke schön!
    Das freut mich, da steckt schon immer viel Arbeit und viel Liebe zum Detail drin.
    Aber man kann jederzeit wieder neue bemalen.
    Bussi
    Mami

    AntwortenLöschen
  3. Der Teller ist schön!!
    Ich habe mit Porzellanmalfarbe von Rayher gearbeitet. Diese musste man ganz lange inbrennen - und sind absolut Maschinentauglich...
    aber das sind halt auch nicht so wunderschöne Bilder..
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Yase,
      vielen Dank für Deinen Tipp
      ich hab schon viele Farben ausprobiert, aber die Firma hab ich nicht dabei.
      Ich werde es auf alle Fälle versuchen
      liebe Grüße
      Gerti

      Löschen
  4. Servus Gerti,
    die Malerei auf dem Teller ist ja wunderbar gelungen !
    Das leidige sind die Farben. Echte Porzellanmalfarben müssen ja bei ca. 840° C eingebrannt werden, da ist natürlich die Haltbarkeit gesichert. Deine Farben sind wohl so genannte "vernetzende" Lackfarben, die wohl im Küchenbachofen "gehärtet" werden und schon auch einiges aushalten. Wird aber die Farbfläche einmal beschädigt (anstoßen, kratzen...) kann das Wasser die Farbe leicht "unterwandern" und es kommt zum Ablösen - schade !
    Aber nicht verzagen, solange es Spaß macht einfach immer wieder ein neues Stück malen !!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lieber Luis,
      vielen Dank für Deine Erklärung, da hört man den Fachmann und darüber freu ich mich sehr. Laut Anleitung braucht man ja nur 160 Grad und so einen echten Brennofen hab ich ja leider nicht.
      liebe Grüße
      Gerti

      Löschen
  5. Hallo Gerti,
    was für Farben benutzt du zum Malen?
    Meine Freundin ist Porzellanmalerin. Sie malt ganz herrliche Sachen mit Porzellanglasuren, die bei 800 Grad gebrannt werden und dann auch spülmaschinenfest sind.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe schon die unterschiedlichsten Firmen ausprobiert, aber die werden nur bei 160 Grad gebrannt, da ich keinen echten Brennofen habe.
      Ich beneide Deine Freundin um ihren Beruf.
      liebe Grüße
      Gerti

      Löschen
  6. Liebe Gerti,
    recht herzlichen Dank für deine immer so lieben Worte.
    Ich freue mich jedes mal sehr darüber.

    Das Teller ist ja schön. Erinnert mich an meine Tante, die hat auch jahrelang Porzellan bemalt.
    Sie hat bei Gmundner Keramik gearbeitet.

    Ich finde das ist so eine tolle Kunst. Man braucht eine ruhige Hand...
    Uiii die hätte ich nicht und schon gar nicht die Geduld.

    Viele, viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. wunderschön - der teller und die fotos.
    für mich - als absolutes nullzeichentalent - ist es immer wieder faszinierend, was andere so aus dem handgelenk zaubern können. - toll !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gerti,
    toll dein Teller ... ich kann leider fast gar nicht malen ,
    wenn dann nur mit Vorlage :-)
    beneide dich um dein Können und deine ruhige Hand
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gerti,
    ich staune...und staune.... einfach wunderschön dein Trauben-Teller! ..und was heißt da nicht perfekt???? Niemand ist perfekt und gerade das zeichnet uns und unsere Arbeit doch aus! Wir sind keine Maschinen die per Pc programmiert werden!!!
    Für mich liebe Gerti, ist deine Arbeit einfach hinreißend perfekt und wunderschön!
    Ich kann dir leider keinen Tipp geben, bezüglich der Farbe!
    Ich wünsche dir ein farbenfrohes Herbstwochenende
    Mit einer herzlichen Umarmung
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Yvonne,
      ich freue mich sehr über Deinen lieben Kommentar!
      Vielen Dank!
      Umarmung zurück!
      ganz liebe Grüße
      Gerti

      Löschen
  10. Liebe Gert, gerade habe ich Deinen schönen Teller entdeckt. Also, ich finde ihn schon perfekt. Ich habe übrigens vor vielen, vielen Jahren mal eine Porzellan-Farbe gehabt, die man nicht einmal einbrennen musste. Allerdings weiß ich nicht mehr, ob man die auch für "Gebrauchs"porzellan hernehmen konnte. Ich habe seinerzeit (vor ca. 30 Jahren) einmal kleine Töpfchen damit bemalt, die immer noch existieren und mit Sicherheit schön es Öfteren abgewischt wurden. Aber ich bin da natürlich keine Expertin. Jedenfalls gefallen mir Deine Porzellan-Malarbeiten sehr gut! LG Angelika

    AntwortenLöschen
  11. vielen Dank liebe Angelika!
    Vor ca. 30 Jahren?????
    So alt bist Du doch noch gar nicht.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gerti
    Hej, der Teller ist wirklich toll bemalt. Obwohl ich es ja nicht so mit Porzellanmalen habe, gefallen mir diese Teile mit den Jahren immer besser. Und wenn man noch so toll malen kannst wie du - hej, der ist wirklich ein kleines Kunstwerk.
    Weniger schön mit dem Abgehen der Farbe. Nun ich denke, wirklich Halt wird die Farbe nur bekommen, wenn sie auch bei ziemlich hoher Temperatur eingebrannt wird. Google doch mal einfach etwas durch, bestimmt wirst du da fündig.
    Liebe Grüsse und hab einen prächtigen Start in die neue Woche.
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Ida,
      oh jetzt freu ich mich aber,
      danke für Deinen lieben Kommentar.
      liebe Grüße
      Gerti

      Löschen
  13. Liebe Gerti, was für ein schöner Teller. Du bist eine wahre Künstlerin :o)

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und mir ein paar liebe Worte hinterlässt. Ich freue mich sehr!