Donnerstag, 10. September 2015

ganz besondere Buchstützen...

sind vor kurzem entstanden,

bei einem Besuch auf einem Flohmarkt sind mir einige alte Bücher aufgefallen und die mussten unbedingt mit zu mir nach Hause.
Ihr kennt bestimmt die Schriftstellerin Johanna Spyri (Heidi...), ich weiß nicht wie oft ich als Kind diese Bücher gelesen habe.
Mein Flohmarktbuch-Buch hat den Titel - Aus den Schweizer Bergen -.
Auf der Innenseite ist ein Stempel - Weihnachten 1936- und der Name der damals Beschenkten.
Das Buch ist noch in deutscher Schrift geschrieben,lesen kann ich die Schrift gut, schreiben könnte ich sie nicht.
Ich überlege bei so alten Sachen schon, wer war das, dem dieses schöne Buch geschenkt wurde, wie viele Mädchen haben mit Freude dieses Buch gelesen.
Damit von diesem Buch eine schöne Erinnerung bleibt (ein bisschen alt ist es halt doch schon, ein paar Seiten sind schon lose)
haben wir schon mal zwei Buchstützen daraus gemacht,



und ich glaube aus den vielen anderen Seiten und Bildern läßt sich bestimmt noch einiges schönes zaubern!

Auf meinem täglichen Weg zur Arbeit und wieder nach Hause komme ich an dieser wunderschönen Wiese vorbei.
Ich kann mich wirklich jeden Morgen und Abend an diesem Anblick erfreuen, er hat so was unglaublich friedliches,
und heute war endlich der Fotoapparat dabei,



ein bisschen gemeckert haben sie schon, als ich so nahe an den Zaun kam, aber ich wollte die kleinen Lämmer unbedingt auf dem Foto haben, ich glaube es waren sechs oder sieben.
Ja, und passen diese Bilder nicht hervorragend zu den "Schweizer Bergen"-Buchstützen.

Ich wünsche Euch auch für jeden Tag so schöne und friedliche Anblicke.

Ganz herzlich begrüßen darf ich die liebe Elke mit ihrem Blog  Botin In der Früh,
Manuela, Nele, Petra Wollenberg. und Elke mit ihrem Blog
Herzlich willkommen!

viele liebe Grüße
Gerti

die Buchstützen dürfen noch zur Linkparty bei
Montagsfreuden.
und zu Kopfkino-lebe Deine Idee" 

Kommentare:

  1. Liebe Gerti!
    Oh dieses Buch ist auch ein Teil aus meiner Kindheit ☺...
    Ich hab es mir erst vorlesen lassen und dann später selbst nochmal gelesen.
    Tolle Erinnerungen werden da wach....
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  2. Was sind das für schöne Buchstützen geworden! Das habt ihr gut gemacht.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Gerti,
    wie schön ist das denn! Eine sehr gute Idee, so das alte Buch ( ich liebte diese Bücher auch sehr von Johanna Spyri! ) so zu neuem Glanz zu bringen! Das sieht wirklich toll aus und ich bin gespannt, was Dir zu den anderen Buchseiten noch so einfallen wird :O)
    Die Wiese mit den schafen, herrlich, ich finde immer, die haben so etwas beruhigendes! danke für die schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gerti, da hast du ja auch ein berühmtes Lied in die Buchstütze eingebaut. Ich hab's sofort singen müssen, denn es ist eines meiner Lieblinge. So eine fröhliche Melodie.
    Ganz lieb geworden sind sie,
    bis bald,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Geti,
    als Schweizer Kind kenne ich natürlich die Heidi Geschichte bestens. Maienfeld ist in gut einer Stunde zu erreichen von uns. Die Heidi-Hütte aus dem ersten Film steht aber auf Falein in Graubünden. Habe darüber mal einen Post geschrieben. Denn die Eltern meiner Schwägerin besitzen in der Nähe der Hütte ein Maiensäss.
    Noch mehr berührt und ebenfalls immer wieder gelesen wurde von mir Gritli das auch von Johanna Spyri geschrieben worden ist.

    Deine Buchstützen sind ja super. Tolle Idee.
    Schafe erinnern irgendwie sehr an das friedliche...an die Jesusgeschichten mit dem Lamm auf dem Arm.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gerti, das sind die schönsten Buchstützen, die es gibt. Du hast wirklich einen unglaublich schönen Weg zur Arbeit. Ich finde, der Anblick von Schafen ist sehr friedlich und berührend.
    Danke für Deine so liebe und berührende Mail, sie hat mir so gut getan.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Gerti das sind aber schöne Buchstützen.Die alte Schrift ist superschön,schade das die nicht einfach zu schreiben ist.Danke für die Erwähnung hier.Wünsche noch ein schönes Wichenende.Lg Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gerti,
    oh ich bin hingerissen. Ich liebe alte Bücher (auch wenn mich bei schlecht gepflegten der Geruch immer ein bisschen abschreckt) aber auf so eine geniale Idee bin ich noch nicht gekommen. Und dann auch noch gerade Heidi, ich liebe diese Geschichte, nur Märchen mag ich noch lieber. Ich durchwühle jeden Flohmarkt nach alten Märchenbüchern leider sehr oft erfolglos oder die Bücher sind in so einem desolaten Zustand das ich sie dann halt auch nicht mag. Ich schweife ab..grins.., eine tolle Idee hattest du da und wunderschön umgesetzt!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. das sind ja mal tolle buchstützen geworden - sehen
    klasse aus!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Gerti,
    ich gehöre auch zu den Kindern, die ganz in die Geschichte versunken, die Erlebnisse von Heidi gelesen haben.
    Eine wunderbare Idee, diese alten Buchseiten zu retten.

    Schön, dass dir mein Wichtelhaus gefällt. Ich habe dir ja versprochen, dass deine Möbel ein neues zu Hause bekommen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
  11. liebe Anette,
    vielen Dank!
    Ich freue mich sehr!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  12. Die Buchstützen schauen toll aus!
    Liebe Grüße von Petra ( die sich hier noch ein wenig umsieht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Petra.
      schön, dass Du geblieben bist!
      Herzlich willkommen!
      liebe Grüße
      Gerti

      Löschen
  13. Oh, das muss ja schwierig zurechtzuschneiden gewesen sein, liebe Gerti! Sieht toll aus - auch wenn ich ehrlich gesagt solche alten Bücher einfach nicht zerschneiden KÖNNTE... Ich habe noch welche von meiner Großmutter, Tante und Mutter im Regal stehen, auch alle in der alten Schrift geschrieben und hübsch illustriert, die habe ich sogar in meiner Jugend gelesen (obwohl sie damals ja auch inhaltlich ziemlich antiquiert waren, aber ich war sooo eine Leseratte, mir war das egal ;o)) Und so süß die Schafe und Lämmlein - ich liebe Schafe, ich hätte da natürlich auch ganz nah rangehen müssen!
    Ganz herzliche und liebe Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/irland-reisebericht-welcome-to.html
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
    PS: Habe übrigens endlich an meinem Posting zu basteln begonnen, in dem auch die "Kettengarderobe" drin ist - aber davor kommen noch 2 weitere Posts ...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gerti,
    Heidi habe ich als Kind auch immer geschaut! Ich habe diessn Film geliebt. Auch das Buch habe ich noch. Die Buchstützen sind eine tolle Idee.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend,
    alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Eine schöne Idee, alte Bücher weiterleben zu lassen.
    Ich mag die altdeutsche Schrift auch sehr. Als Kind konnte ich Heidi nicht lesen, aber umso lieber lese ich ihre Geschichten nun meinen Kindern vor.
    Ganz liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Gerti,
    Heidi hat mich durch meine Kindheit begleitet. Ich liebte die dicken Brote mit dem schmelzenden Käse, das duftende Heu und die Unbekümmertheit des Schweizermädls.
    Die alten Buchhüllen als Stütze zu verwenden ist genial. Gefällt mir sehr gut.
    Danke für das herzliche Willkommen bei dir.
    Wünsche dir einen feinen Sonntag und alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Gerti, ❤️
    So schön was du aus den alten Buchseiten gezaubert hast!!!! Natürlich kenne ich das Heidi!!!! Die Bücher von Johanna Spyri haben mich in meiner Kindheit auch begleitet. Ja und einmal die Woche fahre ich sogar an Heidis Heimatort vorbei! Wäre vielleicht mal eine Post wert!?!?
    Deine Bilder welche sich dir täglich zeigen strahlen wirklich Friede und Ruhe aus!
    Hab noch einen wundervollen Sonntag.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. ganz tolle idee, die buchstützen sind toll, ideen muss man haben :)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Gerti,

    das mit den Buchstützen ist eine tolle Idee.
    Erst neulich hätte ich welche gebraucht.
    Hab einen schönen Wochenstart morgen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Doreen,
      solltest Du wieder einmal welche brauchen, ich habe noch welche! (mit ähnlichen Bildern)
      liebe Grüße
      Gerti

      Löschen
  20. Liebe Gerti,

    eine so wunderbare Idee, so bekommen die Buchseiten ein zweites Leben. Ich mag ja die alte Schrift auch so gerne und Heidi habe ich geliebt, eines meiner Lieblingsbücher.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Lieber Gerti, zuerst einmal Danke für deinen Kommentar, dass du mich nicht vergessen hast...
    Ich liebe alte Bücher... irgendwie haben sie Alle irgendwie doch ein Geheimnis... So was muss einfach mit.... Und wenn die Schäfchen gemeckert haben weil Du so nah mit dem Foto kamst... keine Panik... das ist bei uns zu Hause auch so, wenn man bei den Jungs zu nahe an die Zimmertür kommt. Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Gerti,
    es hat mich gefreut, das Du nach meiner Blog-Pause bei mir rein geschaut hast. Das ist eine so schöne Idee mit den alten Buchseiten. Das macht sich gut auf dem Häuschen. Ich habe aus Belgier alte Notenseiten beschrieben mitgebracht. Noch habe ich nicht die richtige Idee, doch das wäre eine.
    Ich liebe die kleinen Lämmer, es erfreut mich immer wenn ich welche sehe.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  23. Lieber Gerti,
    so eine reizende Idee. Ja, ich kenne die Autorin auch und hab einige Bücher von ihr. Ein Titel heißt sogar fast, wie mein Vorname. Und die Illustrationen finde ich auch sehr süß. Die Schafherde ist so schön anzusehen, besonders die kleinen Milchtrinkenden Lämmchen.
    Lieben Dank für deine motivierenden Worte und liebe Grüße!
    Grit

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Gerti, was ein toller Flohmarktfund! Da hätte ich auch zugeschlagen. Deine Buchstützen sind super geworden ❤️ Liebste Herbstgrüße aus dem Hunsrück. Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Gerti,
    ich tue mich immer schwer damit Hand an alte „besondere“ Bücher zu legen. Muss (wie du) auch immer daran denken, wie viele Menschen das Werk schon in ihrem Leben begleitet hat, wie oft es umgezogen ist…. Bei unbedeutenden Werken ist es kein Problem etwas damit zu gestalten. Da denke ich: Lieber es wird noch etwas Schönes draus, als das es in der Altpapiertonne landet. Und so ist „Aus den Schweizer Bergen“ nun auch noch zu besonderen Ehren gekommen.
    Und die Schafherde passt sehr schön zum Thema. Ja, ich betrachte Tiere auch immer so gerne, wenn sie auf den ihren Weiden unterwegs sind. Egal ob Kühe, Pferde oder Schafe. Der Ausdruck „friedlicher Anblick“ beschreibt es sehr gut. Egal wie oft man sie sieht, es ist immer wieder schön.

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  26. Hallo du Liebe,
    hier bin ich noch einmal - jetzt gibt es endlich das Posting mit der "Kettengarderobe" zu der du mich inspiriert hast :o))
    Alles Liebe, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/was-gibt-es-neues-in-rostrosenhausen.html

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Gerti,
    wer kennt diese Autorin und ihren Bestseller nicht...ich habe als Kind Heidi und ihre Ziegen geliebt und auch meine Jungs haben gerne die Zeichentrickserie gesehen.
    Wie schön, dass Du aus ihrem Buch so tolle Dinge zauberst. Da bleibt doch ein kleines Andenken.
    Und die Schafe sind wunderbar, gerne hätte ich die Lämmer noch näher gesehen.
    Dir einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  28. Servus Gerti,
    die Buchstützen sind eine gute Idee - sehr idyllisch aber auch die romantischen Landschaftsbilder !
    Gute neue Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Gerti,
    die Buchstützen gefallen mir richtig, richtig gut. Das wäre auch etwas für mein Bücherregal. Ich muss mal bei meinen Eltern auf dem Speicher schauen, das müssten noch viel alte Bücher stehen.
    Danke für die Inspiration.
    Ich wünsch dir eine tolle Woche, liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Gerti,

    du weckst mit "Heidi" Erinnerungen an schöne Zeiten.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und mir ein paar liebe Worte hinterlässt. Ich freue mich sehr!